Sponsorenvorstellung für „Rostock boxt!“

Im Rahmen unserer Sponsorschaft für Rostock boxt! wurden die Sonnenexperten vom Management interviewt und zu ihrer Motivation befragt. Hier der Beitrag aus den Social-Media-Präsenzen mit dem Interview von Vertriebsleiter Clemens Östreich:

+++ SPONSORENVORSTELLUNG +++
Moin liebe Boxfreunde, heute geht es weiter mit der Vorstellung unserer Sponsoren für das Event „Rostock boxt“ – in loser Reihenfolge erzählen wir euch etwas über die betreffenden Unternehmen, Ihre Verbindung zu uns und natürlich ihre Motivation, das Event zu unterstützen.
Teil 4: Sonnenexpert GmbH – Photovoltaikexperte aus Roggentin
Die Sonnenexpert GmbH und ihre Mitarbeiter sind seit Jahren erfolgreich auf dem Markt für regenerative Energien vertreten. Seine Schwerpunkte legt Sonnenexpert auf den Bereich der Solartechnik und dort besonders auf Photovoltaikanlagen. Mit qualitativ hochwertigen Anlagen zur Erzeugung von Solarstrom, unter anderem zum Eigenverbrauch, ist Sonnenexpert zu einem namhaften Anbieter für Vertrieb und Montage gewachsen. Wir sprachen mit Vertriebsleiter Clemens Östreich.
„Herr Östreich, warum unterstützen Sie Rostock boxt!?“
Clemens Östreich: „Wir haben den regionalen Sport schon immer unterstützt. Ob den F.C. Hansa Rostock oder die Rostock Seawolves. Rostock als Wirtschaftszentrum hat solch eine Veranstaltung einfach verdient. Das Management ist erstklassig, und wir bekommen als Unterstützer sehr viel zurück. Außerdem sind mein Chef und ich Boxfans (lacht).“
„Und was verbindet Sie mit Rostock und Felix Langberg?“
Clemens Östreich: „Wir kennen das Management um Maik Stahr, Raiko & Christian Morales gut und arbeiten gern mit ihnen zusammen. Und der Hauptact – Felix Langberg – ist einfach ein Ausnahmeboxer. Er kann nicht nur kompromisslos kämpfen – er hat auch noch studiert und sorgt mit seinem Startup Plant for Future für die Erhaltung und Aufforstung der Regenwälder. Das passt gut zu einem Umweltunternehmen wie uns.“
Wir danken der Sonnenexpert-Gruppe für ihr Engagement und sind stolz und froh, so motivierte Partner zum Team Langberg zählen zu dürfen!

 

 

 

SEAWOLVES mit Teamerfolg gegen RASTA Vechta

Die ROSTOCK SEAWOLVES haben gegen RASTA Vechta einen ungefährdeten 95:66-Heimsieg eingefahren. Alle zwölf Spieler der Wölfe trugen sich in die Punktestatistik ein, fünf von ihnen punkteten zweistellig. Tyler Nelson traf für 15 Punkte, Sid-Marlon Theis kam auf 13 Punkte und neun Rebounds. Kapitän Chris Carter sammelte gegen sein ehemaliges Team 14 Zähler und acht Assists. Bei Vechta erzielte Joel Aminu zehn Punkte. Die SEAWOLVES bleiben Tabellenzweiter der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA.

Head Coach Christian Held nach dem Spiel: “Wir haben das Spiel von Anfang bis Ende kontrolliert und hatten immer die richtigen Lösungen auf die Änderungen von Vechta parat. Wir haben Vechta zu 18 Ballverlusten gezwungen und sie nicht zu ihrem Spiel kommen lassen.“

Am kommenden Spieltag sind die ROSTOCK SEAWOLVES wieder auswärts gefordert. Am Samstag treffen sie um 19:00 Uhr auf die Kirchheim Knights, wie immer kostenfrei und live auf sportdeutschland.tv.

Viertelstände (HRO-VEC): 26:14, 23:18, 24:16, 22:18

Quelle: ROSTOCK SEAWOLVES

 

SEAWOLVES machtlos gegen Offensivpower der Eisbären

Die ROSTOCK SEAWOLVES haben gegen die Eisbären Bremerhaven mit 98:112 (54:61) verloren. Es war die erste Heimniederlage der Wölfe nach zuletzt acht Heimerfolgen in Serie. Die Gäste von der Nordsee waren nicht zu stoppen und beeindruckten mit überragenden Wurfquoten. In der zweiten Hälfte zogen die Eisbären zweistellig davon, Rostock fand kein Mittel gegen die Offensivpower der Bremerhavener, die insgesamt 16 von 21 Dreier verwandelten. Trotz der vierten Saisonniederlage bleiben die SEAWOLVES Tabellenführer der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA.

Head Coach Christian Held nach dem Spiel: “Wir waren heute machtlos gegen die Dreierquote der Bremerhavener, die 76 Prozent bei 21 Versuchen getroffen haben. Das war extremst beeindruckend. Wir haben verschiedene Mittel und Verteidigungsarten gegen sie versucht, aber immer wenn sie es brauchten, haben sie zwei Dreier getroffen und so ist es natürlich schwer, das Spiel zu gewinnen. Ich fand gut, dass wir bis zum Ende zusammengeblieben sind und dass die Mannschaft nie aufgegeben hat. Wir haben bis zum Ende gekämpft, verteidigt und sind eine hohe Intensität gegangen.“

Quelle: ROSTOCK SEAWOLVES

 

ROSTOCK SEAWOLVES starten mit Arbeitssieg gegen Bochum in die Rückrunde

Die ROSTOCK SEAWOLVES sind mit einem 91:74-Arbeitssieg gegen die VfL SparkassenStars Bochum in die Rückrunde gestartet und bleiben Tabellenführer der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA. Die Wölfe gewannen gegen den Aufsteiger aus dem Ruhrgebiet jedes Viertel und überzeugten in einer kampfbetonten Partie mit insgesamt 51 Fouls als Kollektiv: Sechs Rostocker punkteten zweistellig. Bei den ersatzgeschwächten Bochumern erzielten Dominic Green und Tony Hicks zusammen 35 Zähler.

Head Coach Christian Held nach dem Spiel: “Es war ein schweres Spiel. Wir haben heute 39 Prozent aus dem Feld geworfen – das ist sehr untypisch für uns. Wir haben viele offene Würfe nicht getroffen. So muss man andere Wege finden, ein Spiel zu gewinnen. Für uns waren es heute die Rebounds (52:32, Anm. d. Red); das war der Weg, um das Spiel zu gewinnen. Wir sind zufrieden, dass wir über den Kampf und den Einsatz einen Weg gefunden haben, das Spiel relativ souverän zu gewinnen. Ich glaube, außer zu Beginn war Bochum nie wirklich in Schlagdistanz.“

Am kommenden Wochenende bestreiten die ROSTOCK SEAWOLVES gleich zwei Partien. Zunächst sind sie am Freitag auswärts bei den RÖMERSTROM Gladiators Trier gefordert. Am Sonntag um 16:30 Uhr empfangen sie die Eisbären Bremerhaven in der Wolfshöhle. Beide Spiele werden kostenfrei und live auf sportdeutschland.tv ausgetragen.

Viertelstände (HRO-BO): 20:14, 24:18, 25:22, 22:20

Die SonnenEXPERTen gratulieren zum Arbeitssieg!

Quelle: ROSTOCK SEAWOLVES

 

ROSTOCK SEAWOLVES überrennen Kirchheim Knights und starten mit souveränem Heimsieg ins neue Jahr

Nachdem die Siegesserie am zweiten Weihnachtsfeiertag gegen die PS Karlsruhe Lions gerissen war, sind Die ROSTOCK SEAWOLVES mit einem souveränen 102:85-Heimsieg über die Kirchheim Knights in das Kalenderjahr 2022 gestartet. Zur Mitte des ersten Viertels haben die Wölfe die Spielkontrolle übernommen und sich im weiteren Verlauf mit bis zu 27 Punkten abgesetzt. Beim siebten Rostocker Heimsieg in Folge erzielten sechs SEAWOLVES-Spieler neun oder mehr Punkte. Die SEAWOLVES sind nach der Niederlage Jenas gegen Vechta Tabellenführer der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA.

Head Coach Christian Held nach dem Spiel: “Wir haben in der ersten Halbzeit einen guten Job gemacht und Kirchheim unter Druck gesetzt. So sind sie nicht ins Spiel gekommen. Im zweiten Viertel hatten wir dann unseren Lauf. Danach haben wir das Spiel gut verwaltet. Wir haben es zu keinem Zeitpunkt mehr aus der Hand gegeben. Ich fand, wir haben es sehr solide zu Ende gebracht.“

Viertelstände (HRO-KIR): 31:23, 25:12, 33:30, 13:20

Die SonnenEXPERTen als stolzer Sponsor gratulieren zum siebten Heimsieg in Folge und zur zwischenzeitlichen Tabellenführung!

Quelle: ROSTOCK SEAWOLVES