Siebter Sieg in Folge – ROSTOCK SEAWOLVES feiern höchsten ProA-Sieg

Die ROSTOCK SEAWOLVES haben zum siebten Mal in Folge gewonnen und festigen den dritten Platz in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA. Beim 107:68 (48:30) gegen dezimierte Uni Baskets Paderborn punkteten fünf Rostocker zweistellig. Topscorer waren Jordan Roland und Nijal Pearson mit je 18 Zählern. Bei den Gästen kam Brad Greene auf 16 Punkte.

Unter großem Beifall feierte das Publikum nach Spielende ihre SEAWOLVES und den höchsten ProA-Sieg der Vereinsgeschichte. Der bisher höchste Sieg war mit 36 Punkten Differenz (100:64 gg. Schwenningen in der Saison 2020/2021).

Coach Christian Held nach dem Spiel: „Paderborn hat es über weite Strecken sehr gut gemacht. Sie haben gerade in der ersten Halbzeit gut mitgehalten. Wir haben dann sehr gute Lösungen gefunden, sehr hochprozentig getroffen und sehr gut verteidigt. Wenn das alles zusammenpasst, wird es unglaublich schwer für den Gegner. Meine Mannschaft hat heute einen überragenden Job gemacht, vor allem in mentaler Hinsicht.“

Am nächsten Wochenende haben die SEAWOLVES spielfrei. Das nächste Auswärtsspiel bestreiten die Wölfe am 4. Dezember in Bochum. Das nächste Heimspiel findet am Sonntag, den 12. Dezember um 16:30 Uhr gegen die RÖMERSTROM Gladiators Trier statt. Die Partien werden live auf sportdeutschland.tv übertragen.

Die SonnenEXPERTen sind stolz und froh!

 

Quelle: ROSTOCK SEAWOLVES