SEAWOLVES feiern Rekordsieg gegen Ehingen

Die ROSTOCK SEAWOLVES haben mit 112:79 (49:43) gegen das TEAM EHINGEN URSPRING gewonnen und ihre Tabellenführung in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA verteidigt. Vor allem in der zweiten Halbzeit ließen die Rostocker nichts anbrennen und setzten sich vor 2.150 Zuschauern mit bis zu 40 Punkten ab. Die 112 Punkte sind die meisten Zähler, die die Rostocker jemals in ihrer Bundesligazugehörigkeit (seit 2014) in einem Spiel erzielen konnten. Mit Tyler Nelson (20 Punkte), Jordan Roland (21) und Nijal Pearson (26) knackten gleich drei Wölfe die 20-Punkte-Marke. Beim Tabellenschlusslicht Ehingen kam US-Guard Tyler Cheese auf 18 Zähler.

Coach Christian Held: “Man hat in der ersten Halbzeit gesehen, dass Ehingen viel Selbstvertrauen aus dem Sieg letzte Woche gezogen hat. Sie haben mit einer sehr hohen Intensität verteidigt. Wir haben es in der ersten Halbzeit nicht geschafft, diese Intensität zu matchen. Dementsprechend war es ein enges Spiel. In der zweiten Halbzeit haben wir dann zwei Gänge höher geschaltet und dann wurde es schnell ein deutliches Ergebnis.”

Am nächsten Samstag (19.03.) um 19:30 Uhr spielen die ROSTOCK SEAWOLVES auswärts bei den Uni Baskets Paderborn. Es ist das erste von vier Auswärtsspielen in Folge, ehe die Wölfe am 9. April um 19:30 Uhr im letzten Heimspiel der Hautprunde gegen die PS Karlsruhe LIONS in der StadtHalle Rostock antreten.

Viertelstände (HRO-EHI): 21:19, 28:24, 32:11, 31:25

Quelle: ROSTOCK SEAWOLVES