ROSTOCK SEAWOLVES starten mit Arbeitssieg gegen Bochum in die Rückrunde

Die ROSTOCK SEAWOLVES sind mit einem 91:74-Arbeitssieg gegen die VfL SparkassenStars Bochum in die Rückrunde gestartet und bleiben Tabellenführer der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA. Die Wölfe gewannen gegen den Aufsteiger aus dem Ruhrgebiet jedes Viertel und überzeugten in einer kampfbetonten Partie mit insgesamt 51 Fouls als Kollektiv: Sechs Rostocker punkteten zweistellig. Bei den ersatzgeschwächten Bochumern erzielten Dominic Green und Tony Hicks zusammen 35 Zähler.

Head Coach Christian Held nach dem Spiel: “Es war ein schweres Spiel. Wir haben heute 39 Prozent aus dem Feld geworfen – das ist sehr untypisch für uns. Wir haben viele offene Würfe nicht getroffen. So muss man andere Wege finden, ein Spiel zu gewinnen. Für uns waren es heute die Rebounds (52:32, Anm. d. Red); das war der Weg, um das Spiel zu gewinnen. Wir sind zufrieden, dass wir über den Kampf und den Einsatz einen Weg gefunden haben, das Spiel relativ souverän zu gewinnen. Ich glaube, außer zu Beginn war Bochum nie wirklich in Schlagdistanz.“

Am kommenden Wochenende bestreiten die ROSTOCK SEAWOLVES gleich zwei Partien. Zunächst sind sie am Freitag auswärts bei den RÖMERSTROM Gladiators Trier gefordert. Am Sonntag um 16:30 Uhr empfangen sie die Eisbären Bremerhaven in der Wolfshöhle. Beide Spiele werden kostenfrei und live auf sportdeutschland.tv ausgetragen.

Viertelstände (HRO-BO): 20:14, 24:18, 25:22, 22:20

Die SonnenEXPERTen gratulieren zum Arbeitssieg!

Quelle: ROSTOCK SEAWOLVES