Achter Sieg in Folge für die ROSTOCK SEAWOLVES

Die ROSTOCK SEAWOLVES bleiben auch im achten Spiele in Folge ungeschlagen. Bei den VfL SparkassenStars Bochum setzten sich die Wölfe mit 108:88 (50:42) durch und klettern – zumindest bis Sonntagabend – auf den zweiten Tabellenplatz der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA. Im dritten Viertel stellten die Gäste die Weichen auf Sieg und entschieden den Durchgang mit 36:11 für sich. Fünf SEAWOLVES-Spieler punkteten zweistellig. Topscorer war Jordan Roland (27 Pkt). Der ehemalige Rostocker Tony Hicks erzielte 25 Zähler für Bochum.

Coach Christian Held nach dem Spiel: “Es war ein guter Sieg. Diese Spiele sind immer die schwersten, wenn man nur gegen sieben Mann spielt. Alle gegnerischen Spieler wissen, dass sie ihre Minuten bekommen. Bochum hat ohne Ende gefightet. Bei uns haben auch drei Spieler gefehlt. Beide Teams waren also dezimiert. In der ersten Halbzeit hat es Bochum sehr gut gelöst. Sie haben mit einer Box-and-One-Verteidigung begonnen und so verhindert, dass wir ins Laufen kommen. Trotzdem haben wir Wege gefunden, um zu punkten, und wir haben solide verteidigt. In der Halbzeit haben wir es geschafft, einige kleine Änderungen hervorragend umzusetzen. Dadurch konnten wir das dritte Viertel dominieren. Am Ende plätscherte das Spiel etwas vor sich hin. Bochum hat sich nochmals zurück gefightet, doch wir haben das Spiel gut kontrolliert und verdient nach Hause gebracht.”

Am nächsten Sonntag (12.12.) um 16:30 Uhr spielen die ROSTOCK SEAWOLVES wieder in der Wolfshöhle. Dann ist die Mannschaft der RÖMERSTORM Gladiators Trier zu Gast in der StadtHalle Rostock. Die Partie wird kostenfrei auf sportdeutschland.tv übertragen.

Die SonnenEXPERTen gratulieren zum achten Sieg in Folge und sind megastolz!

 

Quelle: ROSTOCK SEAWOLVES