SEAWOLVES bezwingen ITZEHOE EAGLES auswärts mit 65:89 (31:46)

Die ROSTOCK SEAWOLVES haben den vierten Sieg in Folge in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA eingefahren. Im Nordderby vor 500 Zuschauern – darunter etwa 50 Rostocker Fans – setzten sich die Wölfe beim Aufsteiger Itzehoe Eagles mit 89:65 (46:31) dank einer knallharten Defensivleistung durch. Die SEAWOLVES erzwangen 29 Ballverluste und sicherten sich 17 Ballgewinne. Tyler Nelson (17 Punkte) und Sid-Marlon Theis (18) waren die besten Rostocker Werfer. Die SEAWOLVES kletterten nach dem höchsten Saisonsieg auf den 3. Tabellenplatz.

Coach Christian Held nach dem Spiel: “Es war ein wichtiger Sieg. Der erste Teil des Doppelspieltags ist abgeschlossen. Ausschlaggebend für den Sieg war aus meiner Sicht unsere Verteidigung. Wir haben es heute offensiv nicht geschafft, so gut wie sonst zu werfen. Wir haben aber sehr gut auf den Ball aufgepasst, den Ball gut bewegt. Wir sind den nächsten Schritt in unserer Entwicklung gegangen, nur leider noch nicht über 40 Minuten geschafft. Das ist aber normal. Wir zwingen Itzehoe zu 29 Ballverlusten – ein herausragender Wert. Laut offizieller Statistik haben wir 17 Steals geholt – auch das ist überragend. Von daher bin ich sehr zufrieden sowohl mit dem Sieg als auch mit der Art und Weise, wie wir gewonnen haben. Wir haben zudem auch Itzehoes Schlüsselspieler Chris Hooper kontrolliert. Es war ein verdienter Sieg, auch in der Höhe. Unsere Fans haben extrem geholfen, die Unterstützung und die Atmosphäre waren großartig. Es hat sehr viel Spaß gemacht, gerade nach dem letzten Jahr ohne Fans in der Halle. Danke für diesen Support. Jetzt heißt es zu regenerieren und dann geht es am Sonntag gegen Hagen. Das wird erneut eine sehr schwere Aufgabe werden.”

Die SonnenEXPERTen gratulieren und hoffen auf den nächsten Sieg am Doppelspieltag gegen PHOENIX HAGEN.